Erasmus-Gymnasium

Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

Sprachreise

Im September 2015 fanden die Sprachreisen nach Barcelona und Paris statt. Viele Stunden haben die Fahrten gedauert aber es war nicht so schlimm wie sich das anhört, wir haben alle 3 Stunden gestoppt um uns die Beine vertreten zu können. Als dann endlich die jeweiligen Ziele erreicht wurden sind alle mit ihren Koffern zu der Unterkünften gefahren und haben ihre Zimmer bezogen.

Alle Schüler haben andere Eindrücke gesammelt, manche waren zufrieden und manche weniger, da zum Beispiel das Essen oder die Sauberkeit nicht gepasst hat. In den nächsten Tagen wurden von uns viele Sehenswürdigkeiten besucht. In Spanien war es zum Beispiel die Sagrada Familia, eine Kirche an der immer noch gebaut wird. In Paris der Eifelturm, die Zuckerbäckerkirche Sacré-Coeur, der höchste Turm von Paris- der Tour Montparnasse, der Louvre, Notre-Dame, das Restaurant Fluch und die Katakomben von Paris. Das hat den Schüler sehr gefallen, den es war beeindruckend die Sehenswürdigkeiten nicht nur im Fernsehen oder in den Lehrbüchern zu sehen, sondern mal davor zu stehen. Natürlich gibt es in diesen Großstädten auch Orte zum Geld ausgeben und das haben sich die Schüler auch nicht entgehen lassen, zum Beispiel im ,,Galeries Lafayettes“, das größte Kaufhaus in Paris oder das Magnum in Spanien.
Trotz aller Strapazen konnten wir unsere Sprachkenntnisse anwenden und erweitern, haben viele neue Eindrücke gewonnen und waren froh als wir wieder zu Hause waren.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Erasmus-Gymnasium

Thema von Anders Norén

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Login