Erasmus-Gymnasium

Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

INNOMAR

Ein weiteres WPU-Projekt findet in dem Unternehmen Innomar statt. Dieses ist aus einer Forschungsgruppe der Universität entstanden.

Hier werden spezielle Echolote hergestellt, die zur Bestimmung der Wassertiefe benutzt werden.
Ein Echolot sendet Schallwellen aus, welche am Meeresboden Reflektionen zurückstrahlen. Durch die Zeit, die sie brauchen, kann die Tiefe des Meeres bestimmt werden.
Außerdem möchte man mit Hilfe dieser Echolote die Beschaffenheit des Meeresbodens näher untersuchen. Die Entwicklung eines Echolots kann Jahre dauern, das Herstellen ist modellabhängig. Somit kann es eine Woche dauern oder ein paar Monate.
2017 feiert Innomar sein 20-jähriges Jubiläum. Vor elf Jahren verlagerte das Unternehmen seinen Sitz von Warnemünde nach Rostock. Heute exportiert Innomar seine Echolote weltweit.
Die Schüler des Projekts bringen naturwissenschaftliche Kenntnisse aus dem Schulalltag mit und werden den Anforderungen gerecht. Sie helfen beim Löten, Auswerten der Testergebnisse oder helfen beim Marketing. Zusätzlich konnten sie ihre Kenntnisse in physikalischen Bereich erweitern.
Wir persönlich fanden den Besuch sehr interessant; es war anders, als wir es uns vorgestellt hatten. Wir können den zukünftigen zehnten Klassen dieses Projekt empfehlen.

INNOMAR2

INNOMAR2


INNOMAR1

INNOMAR1


Euer Doku-Team

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Erasmus-Gymnasium

Thema von Anders Norén

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Login