Erasmus-Gymnasium

Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

Eine Fahrt, die in Erinnerung bleibt.


Am 19. September ging es für uns in die Landeshauptstadt Sachsens, nach Dresden an die Elbe. In einem umfangreichen Programm, das uns genug Freizeit eingeräumt hatte, haben wir viel von dieser fassettenreichen Stadt gesehen und konnten einige schöne Erlebnisse mit nach Hause nehmen. Im Kopf bleibt dabei nicht nur der Besuch im Hygiene Museum mit seinen spannenden Ausstellungen, sondern auch die Semperoper, die Frauenkirche und vor allem das wunderschöne Elbsandsteingebirge. Letzteres bot mit seinen vielen schönen Naturgebilden im Zusammenspiel mit der verregneten Luft eine Umgebung, die ästhetischer kaum hätte sein können.

Abends lud die Terrasse unseres Hostels zum Quatschen und Entspannen ein, wobei auch Tischtennis und Pokerrunden zum Runterkomm-Programm gehörten. Einen würdigen Abschluss stellte der Bowling-Abend dar, bei dem wir uns noch einmal die Seele aus dem Leib jubeln konnten, ehe es für alle am nächsten Morgen zurück an die Ostsee, zurück in die Heimat ging. Eine Studienfahrt, die unseren Jahrgang zusammenschweißte, neue Freundschaften entstehen lassen hat und, so viel ist sicher, ein unvergessliches Erlebnis für uns alle war.

von Luca Manuel Peters


Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 Erasmus-Gymnasium

Thema von Anders Norén

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Login