Erasmus-Gymnasium

Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

TaS Gruppen

Hallo liebe Mitschüler und Mitschülerinnen,

am 29.04.2015 waren wir in der Schule aktiv und befragten die TaS –Gruppen zu ihren Projekten.

Die erste Gruppe, die wir euch vorstellen möchten, arbeitet am Projekt „Schule ohne Rassismus“ und besteht aus vier Schülern der 9. Klasse. Diese Gruppe wurde im September 2012 gegründet. Das Team setzt sich mit Formen und Ursachen des Rassismus auseinander. Das führte dazu, dass die Schüler Maßnahmen gegen den Rassismus entwickelten. Die Mitglieder haben sich zum Ziel gesetzt, den im vergangenen Schuljahr erworbenen Titel „Schule ohne Rassismus“ zu verteidigen. Eine Möglichkeit dabei ist auch, sich im Projekt „Schulpartnerschaft mit Panajachel (Guatemala)“ einzubringen.
Die Schüler der zweiten Gruppe schreiben unsere Schülerzeitung „Chapeau“, hier arbeiten fünf 9. Klässler. Die Hauptaufgabe der Schülerinnen ist es, Artikel über Themen zu schreiben, die hauptsächlich unsere Schüler interessieren. Die erste Ausgabe erschien am 17.12.2014 und wurde bis zum 19.12.2014 für ein Euro pro Stück verkauft. Das Thema der Zeitung war eine Mischung aus Weihnachten und Interessen der Schüler. Eine Kategorie war zum Beispiel den „Lehrer des Monats“ zu wählen. Den Titel erhielt Herr Malter. Die nächste Ausgabe soll Ende Mai/Anfang Juni erscheinen.
Drei Voraussetzungen muss ein Journalist erfüllen, um erfolgreich in seinem Beruf zu sein: Er sollte über Fachwissen auf einem Spezialgebiet verfügen, das er üblicherweise in einem Studium erwirbt – also z.B. Medizin, Jura, Chemie oder Politik. Außerdem sollte er mindestens eine Fremdsprache fließend sprechen. Drittens – und das ist das Wichtigste – braucht er sehr viel journalistisches Talent! Um die wichtigste Voraussetzung zu erfüllen, muss er seine Begabung formen und schulen – ob er Journalismus im Studium lernen möchte oder lieber im Rahmen einer praktischen Berufsausbildung, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Die Website „Darwinet“ ist das Projekt der letzten Gruppe, damit beschäftigen sich vier Schüler. Das „Darwinet“ präsentiert aktuelle Themen vom und über den Zoo. Momentan arbeiten unsere Gymnasiasten am Design, welches möglichst dem der Zoo- Homepage ähneln soll.
Webdesigner/innen entwickeln Internet- Auftritte oder andere multimediale Anwendungen. Diese finden in erster Linie Beschäftigung bei Software- und Datenbankanbietern und in Multimediaagenturen. Voraussetzungen für diesen Beruf sind: die Hochschulreife, sehr gute Englischkenntnisse, natürlich PC- und Internet- Anwenderkenntnisse, Kreativität, künstlerisches Talent.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Erasmus-Gymnasium

Thema von Anders Norén

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Login