AKTUELL
  • ● ● ●
  • Am 01.03.2024 streikt wieder der Nahverkehr. Der Unterricht findet regulĂ€r in PrĂ€senz statt. Falls eine Teilnahme am regulĂ€ren Unterricht nicht möglich ist, bitte telefonisch oder per Mail in der Schule melden.
  • ● ● ●
  • KLICK Die Wahl der neuen SchĂŒlervertretung findet am 5. MĂ€rz statt!
  • ● ● ●
  • Das nĂ€chste Ehemaligentreffen ist fĂŒr den 16.03.2024 geplant - Neuigkeiten unter Events/Projekte Klick
  • ● ● ●
  • Der SchĂŒler:innenrat ist offen fĂŒr eure Ideen und Anregungen!
  • ● ● ●
  • Willkommen im Erasmus-Gymnasium Rostock
  • ● ● ●
Erasmus-Gymnasium

Das Gymnasium im Nord-Westen Rostocks

Der Botschafter Guatemalas war bei uns zu Gast

Es ist jetzt fast auf den Tag genau 3 Jahre her, als wir das letzte Mal einen Botschafter Guatemalas hier bei uns begrĂŒĂŸen durften, damals war es noch seine Exzellenz Senior Licona.
An dieser Stelle ein kleiner RĂŒckblick auf diese Zeit.
2014 wurde die Idee geboren, die Menschen in Guatemala, insbesondere in der Region um Panajachel, nĂ€her kennen zu lernen. Ausgangspunkt war ein Vortrag von Herrn Seidel vom Internetradio Warnow Rostock vor SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern unserer Schule. Er stellte uns die Schönheit Guatemalas vor, sprach ĂŒber die Kultur und die Menschen, aber auch ĂŒber deren Ängste und Sorgen. Wir waren alle sehr beeindruckt.
So entstand der Wunsch eine Partnerschaft mit einer Schule in Panajachel aufzubauen.
In der folgenden Zeit ging es darum, Ideen und Vorstellungen zu sammeln, um die geplante Partnerschaft mit Leben zu erfĂŒllen. Dabei waren beide Seiten sehr kreativ. So wurden Grußbotschaften in Form von Bildern bzw. Videos verschickt.
Im Wahlpflichtbereich unserer Schule bildete sich eine SchĂŒlergruppe, die sich intensiv Gedanken um die Schulpartnerschaft machte. Sie wurde durch Frau PĂ€tz begleitet.
Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler verkauften in der Schule und im Rathaus ArmbĂ€nder, die die Kinder in Guatemala gebastelt hatten und uns durch Herrn Seidel ĂŒberreicht wurden.
An dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an Herrn Seidel, der es ermöglichte, dass der Kontakt nach Panajachel niemals abbrach.
Unter dem Motto „Weihnachten im Schuhkarton“ organsierten unsere SchĂŒler eine Sammlung von Weihnachtsgeschenken, bei der ca. 900 Geschenke zusammenkamen, die dann an die Kinder in Panajachel geschickt wurden.
Das Motto einer weiteren Aktion war: „Deine Hand fĂŒr Guatemala“. Hier konnte man fĂŒr 50 Cent seinen HĂ€ndeabdruck auf einer großen Tapete hinterlassen.
Der Gesamterlös aller AktivitĂ€ten in Höhe von 370€ wurde dann als kleiner Beitrag zum Aufbau unserer Partnerschule gespendet.
Aber wir mussten auch RĂŒckschlĂ€ge hinnehmen. Unser großes Ziel einen SchĂŒleraustausch so zu organisieren, dass eine SchĂŒlergruppe von uns nach Panajachel fliegt, scheiterte bis jetzt an fehlenden finanziellen Mitteln.
FĂŒr uns ist es sehr erfreulich zu hören, dass es neben unseren AktivitĂ€ten, weitere Partner gibt, die mit den Menschen in Guatemala verbunden sind. So wird der Botschafter seinen Aufenthalt in Rostock auch dazu nutzen, um Karl’s Erdbeerhof in Rövershagen zu besuchen. Der dort verkaufte Kaffee stammt nĂ€mlich aus der Region am Atitlan-See.
Auf der Veranstaltung berichteten Herr Seidel und Herr Senator MatthĂ€us von ihrem Besuch im Dezember 2016 in Panajachel. Sie brachten uns ein Gastgeschenk mit. Ina Tamojan, Isabelle Berkow und Annkathrin Lange erzĂ€hlten auf Spanisch ĂŒber ihr Lernen an unserer Schule. Abschließend richtete seine Exzellenz Senior Cali Tzay Grußworte an die Anwesenden.

Weiter Beitrag

ZurĂŒck Beitrag

Antworten

© 2024 Erasmus-Gymnasium

Thema von Anders Norén

Impressum

Kontakt

Login