Kiffen könnte in Deutschland legal sein:

FDP, die Grünen und SPD sind dafür, zumindest für Modellprojekte. Wenn die drei Parteien, eine Ampel-Regierung bilden, wird Cannabis für Erwachsene demnächst legalisiert. Die Befürworter freuen sich, aber die Gegner schlagen einer Legalisierung Alarm. Normen Volger der Sprecher des Landesvorstands der sächsischen Grünen ist dafür und meinte „Es führt dazu, dass der in Deutschland schon sehr große Cannabis-Konsum aus der Illegalität und der Kriminalität rauskommt und man dem Schwarzmarkt den Boden entzieht“. Man könne auch klare Regeln festlegen, sowie Verlauf, Herstellung und Anbau regulieren und dafür Sorge tragen, dass es nicht zu Verunreinigung komme.

Deutsche beim Thema Cannabis

44% der Befragten sind dagegen und 43% sind für eine  Legalisierung.

Die Meinung der Mediziner

Es gibt unterschiedliche Meinungen, dagegen sind sie, weil:

  • bei noch nicht ausgereiften Gehirn, die Risiken für Langzeitschäden immens sind,
  • sie die Leistungsfähigkeit der Menschen deutlich zurücksetzen,
  •  unter Umständen etwa Psychosen auslösen können.

und dafür, weil es im Vergleich zu Alkohol und Tabak weniger Gesundheitsrisiken hat.

Die Meinung der Polizeigewerkschaft

Sie finden es gefährlich, weil die Zahl junger Konsumenten ansteigt.

Die Meinung der Kriminalisten

Sie wollen den Konsum von Cannabis nicht verharmlosen, aber sie denken, sie sollte:

  • die Konsumenten entkriminalisieren,
  • das Thema Prävention in den Vordergrund stellen,
  • Cannabis kontrolliert ausgeben und
  • den Prozess von Wissenschaftlern begleiten lassen

 

Quelle

13.10.2021

Joman, Nhi, Masah