Am 14. September 2021 gegen 20:50 Uhr, führte es vor den Färöer-Inseln zu einem Massenmord von weit mehr als 1400 Grindwalen und Weißseitendelfinen. Dies ist eine Tradition die jedes Jahr auf den Färöer-Inseln statt findet und ist geschäftlich bzw. rechtmäßig. Die Meeressäuger gelten dort als wichtige Lieferanten von Fleisch und Speck. Olavur Sjurdarberg, kritisierte dieses Handeln, da es schlechte Schlagzeilen auslösen kann.

Quelle

14.09.2021